GOLLnews 12/2021

Liebe Leserinnen und Leser,

mit meinem Newsletter „GOLLnews“ informiere ich interessierte Bürgerinnen und Bürger über meine Arbeit im Landtag und im Wahlkreis Waiblingen. Sie können den Newsletter direkt über diesen [LINK…] abonnieren.
Viel Spaß beim Lesen meines Newsletters!
Ich wünsche Ihnen frohe und entspannte Weihnachts-Festtage, eine gute Gesundheit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022!

Ihre Julia Goll

Haushaltsberatungen im Landtag. Julia Goll

Plenardebatte zum Staatshaushalt

Strobl lässt Wertschätzung für Blaulichtorganisationen vermissen

Minister Strobl schwächt die Cybersicherheit im Land sehenden Auges.

Bei der Debatte im Landtag am 15.12.2021 über den Haushalt des Innenministeriums, sagte die innenpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der FDP/DVP-Fraktion, Julia Goll:

 „Der Haushalt des Innenministers ist ein Haushalt der verpassten Chancen: Die Chance zum Ausdruck echter Wertschätzung. Egal ob bei Rettungskräften, Polizei oder Feuerwehr, über das Nötigste gehen seine Vorhaben nicht hinaus.“

Die Rede ist auf Youtube im Kanal von Julia Goll zu sehen. [LINK…]

Abgeordnetenbibel

Abgeordneten Bibel 2021 ist erschienen

Abgeordnete des baden-württembergischen Landtags und Regierungsmitglieder haben sich an der Abgeordnetenbibel beteiligt, Bibeltexte ausgewählt und aus persönlicher Sicht kommentiert. Julia Goll hat sich an der Ausgabe beteiligt. Der ausgewählte Bibelspruch lautet :

Urteilt nicht nach dem Augenschein, sondern urteilt gerecht! - Joh 7,24

GDM

Besuch bei CDMTech GmbH in Fellbach

Besuch bei CDMTech GmbH in Fellbach am 10.12.2021, einem 2016 gegründeten Software-Unternehmen, das dieses Jahr den „Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg“ erhalten hat. Den Preis gab es für  „Augmented Reality“, insbesondere in der Qualitätskontrolle. Die Kontrolle eines Werkstücks ist mit der 3D-Überlagerung des Originals natürlich viel einfacher und schneller als die Prüfung anhand einer Zeichnung. Dazu kommt die gleichzeitige Erstellung des Prüfberichts, was den Prozess erheblich verkürzt und vereinfacht - was ganz auf unserer Linie der erstens Digitalisierung und zweitens damit Entbürokratisierung liegt.

Das engagierte Team hat mir „Augmented Reality“ auch in anderen Bereichen mittels einer entsprechenden Brille demonstriert: Mit „Augmented Realtiy“ eröffnen sich so viele Möglichkeiten in allen Bereichen; speziell auch bei der Bildung.

Karlsruhe

Austausch beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe

Am  1. Dezember war Julia Goll beim Bundesgerichtshof zum Austausch mit der überaus sympathischen Präsidentin Bettina Limperg, die übrigens aus der Justiz Baden-Württembergs stammt. 

Thema war u.a. die Digitalisierung, die auch unser oberstes „ordentliches“ Gericht vor vielfältige Herausforderungen stellt (die denen an einem einfachen Landgericht recht ähnlich sind). Spannend auch der Austausch zu (rechts)politischen Fragen wie dem Maßregelvollzug und dem Unterhaltsrecht, aber auch zu landes(rechts-)politischen Themen.

Unterhalten haben wir uns schließlich über die Situation von Frauen im Beruf und in der Politik und ihr - noch zu geringer - Anteil in Spitzenpositionen. Am Bundesgerichtshof gibt es immerhin seit einigen Jahren auch die Möglichkeit - und Praxis - von Teilzeitbeschäftigung im richterlichen Bereich, was die Gewinnung höchst qualifizierter Richterinnen, die sich in der aktiven Familienphase befinden, erleichtert. 

Porträt

Portraitaktion des Landesverbands der Kunstschulen in Baden-Württemberg e. V.

„Wie wir euch sehen“ - unter diesem Motto haben landesweit Schülerinnen und Schüler der Jugendkunstschulen die Abgeordneten im Landtag porträtiert. Am 11.11.2021 war die Ausstellungseröffnung im Foyer des Landtags. Ich bedanke mich für mein Porträt, das von einer jungen Künstlerin der Kunstschule Unteres Remstal stammt, die aufmerksam beobachtet hat: meine verschiedenfarbigen Augen finden sich wieder. 

Rieger

Laudatio zur Auszeichnung von Andrea Rieger mit der Reinhold Maier-Nadel

„Bei ihr steht der soziale Aspekt des Liberalismus im Vordergrund.“

Die Waiblinger FDP-Stadträtin Andrea Rieger ist am 12.11.2021 im Rahmen eines Festaktes im Bürgerzentrum der Staufer-Stadt für ihr kommunalpolitisches und ehrenamtliches Engagement mit der Reinhold Maier-Nadel ausgezeichnet worden. Die Laudatio hielt Julia Goll

Frohe Weihnachten
Facebook
Twitter
Instagram
Youtube