#herewegoll
Ihre Abgeordnete aus dem Wahlkreis Waiblingen

Über mich

Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Waiblingen
für Fellbach - Korb - Leutenbach - Schwaikheim - Waiblingen - Winnenden

Verheiratet, 5 Kinder (14, 18, 20, 21, 23 Jahre)
Richterin am Landgericht in Stuttgart a.D.
Prüferin in der ersten juristischen Staatsprüfung
Seit 1999 kommunalpolitisch aktiv, davon 20 als Stadträtin
Seit 2009 Stadträtin in Waiblingen, seit 2014 Fraktionsvorsitzende
Seit 2014 Kreisrätin, seit 2019 stv. Fraktionsvorsitzende
Seit 2009 Aufsichtsrätin der Stadtwerke Waiblingen und mit Energiethemen vertraut
Seit 2009 Mitglied im "Arbeitskreis Waiblingen ENGAGIERT" zur Unterstützung und Förderung des Ehrenamtes
Langjährige Elternbeirätin und stv. Elternbeiratsvorsitzende

Download Pressefoto

Aktuelle Beiträge

Meldungen und Beiträge meiner Arbeit im Landtag und im Wahlkreis

Neu: Zu meinem Newsletter anmelden

Mein Newsletter „Informationen aus dem Landtag“ erscheint monatlich. In ihm berichte ich über landespolitische Themen aus dem Bereich Innen- und Rechtspolitik sowie Themen zu Europa. Außerdem gibt es Einblicke in meine Termine. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen meines Newsletters. Bitte melden Sie sich auf dieser Seite für meinen E-Mail-Newsletter an.

In Vordergrund : Bildung. Mobilität. Digitalisierung. Wirtschaft. Innere Sicherheit

Beste Bildung, Mobilität und die Sicherung unseres starken Wirtschaftsstandorts mit nachhaltigen und umweltgerechten Konzepten sind Zukunftsgaranten.

Bildung

Unsere Kinder brauchen differenzierte und qualitätsvolle Bildungsangebote, die ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse gerecht werden. Dabei muss der Grundsatz "kein Abschluss ohne Abschluss" betont werden. Wer nach dem ersten Schulabschluss eine berufliche Bildung in unserem international hoch angesehen dualen Ausblidungssystem anstrebt, verdient unsere Wertschätzung.

Mobilität

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und trotz aller digitaler Möglichkeiten ein wichtiger Aspekt für das Funktionieren unserer Wirtschaft. Dabei braucht es den ÖPNV, der stetig besser ausgebaut werden muss. Der Individualverkehr wird aber auch in Zukunft seine Bedeutung behalten. Deshalb setzen wir uns auch hier für nachhaltige und umweltgerechte Weiterentwicklungen ein.

Digitalisierung

Alle reden von Digitalisierung - wir wollen diese dringende Aufgabe in einem Digitalisierungsministerium bündeln, das den Überblick behält und fachkundig berät. Wir werden ohne eine Konzentration der Aufgabe kaum zu dem dringend erforderlichen Schub bei der Digitalisierung kommen.

Gesundheit

Unser Gesundheitswesen in Baden-Württemberg ist gut aufgestellt. Wir müssen die medizinische Versorgung in den Praxen vor Ort sichern und die Ansiedlung von Hausärzten attraktiver gestalten. Zugleich muss die stationäre Versorgung in Krankenhäusern gesichert werden. Und schließlich braucht es neben einem funktionierenden Rettungsdienst das verantwortungsvolle persönliche Gesundheitsbewusstsein.

Soziale Marktwirtschaft

Neben starken Großunternehmen sind in Baden-Württemberg gerade auch mittelständische Betriebe die Stützen der Wirtschaft und unseres Wohlstandes. Es gilt die hohe Leistungsfähigkeit von Industrie, Handwerk und Landwirtschaft zu erhalten, die derzeit leider zunehmend unter einer Flut bürokratischer Auflagen leiden. Der Abbau unnötiger Vorgaben kann auch ohne eine Aufweichung des Prinzips der sozialen Marktwirtschaft gelingen.

Recht

Als Richterin weiß ich um die Bedeutung des Rechts und die Wichtigkeit, es gegebenenfalls vor Gericht auch zügig zu erhalten. Unsere Gerichte benötigen eine moderne sächliche Ausstattung und ausreichend Personal, um dies zu gewährleisten.
Das gilt gleichermaßen für den Bereich der Strafverfolgung, damit Polizei und Strafjustiz effektiv und schnell arbeiten können.

Neuigkeiten

Aktuelle Facebook-Posts

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Julia Goll MdL

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg
Stellv. Vorsitzende der FDP/DVP-Landtagsfraktion
Richterin am Landgericht a. D.

Haus der Abgeordneten
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart
Besuchereingang: Stauffenbergstr. 1

Telefon (07 11) 20 63-92 20
Telefax (07 11) 20 63-14 92 20
julia.goll@fdp.landtag-bw.de

Wahlkreisbüro
Werkstr. 24
71384 Weinstadt
Telefon (0 71 51) 50 28 69-7
Telefax (0 71 51) 50 28 69-9